HoffnungsBrücke-Berlin e.V.
Zusammen bauen wir für Kinder eine Hoffnungsbrücke
Hoffnungsbrücke zur medizinischen Behandlung kriegsverletzter Kinder aus Gaza - Spendenaufruf 15.08.2014
DRINGENDER SPENDENAUFRUF
zur medizinischen Hilfe kriegsverletzter Kinder im Gazastreifen
Auf den sehr dicht bewohnten Gazastreifen (über 5.000 Einwohner/km2) wurden seit Wochen massive israelische Luft- und Bodenangriffe durchgeführt.

Hierbei wurden über 2016 Palästinenser ermordet und mehr als 10.000 verletzt (fast alle Zivilisten).

Unter den palästinensischen Opfern befinden sich sehr viele Kinder.
Während der israelischen Angriffe wurden über 10.600 Häuser zerstört, darunter Schulen, Kindergärten, Universitäten, Krankenhäuser aber auch die lebenswichtige Grundversorgung mit Strom, Wasser wurde zum größten Teil vernichtet.

Auf Grund der massiven Zerstörung und strenger Sanktionen fehlt es im Gazastreifen an essentieller medizinischer Versorgung. Hiervon sind die Kinder Gazas besonders betroffen.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, kriegsverletzte Kinder in Deutschland behandeln zu lassen. Viele Kliniken und auch Ärzte haben sich bereit erklärt, uns dabei honorarlos bzw. gegen Grundkostenabdeckung zu unterstützen. Auch Ihre Unterstützung hilft, eine Hoffnungsbrücke für die kriegstraumatisierten Kinder zu bauen. Helfen sie bitte den Kindern, um Ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Wir bitten Sie daher, Medikamente, medizinisches Material, sowie Geld zu spenden, damit das Leiden dieser Kinder gelindert werden kann.

Eine Spendenbescheinigung kann auf Wunsch erstellt werden.











Berlin, 15.08.2014
Spendenkonto: HoffnungsBrücke-Berlin e.V.
IBAN: DE07 4306 0967 1162 3385 00
(BIC: GENO DEM1 GLS)
Verwendungszweck: HoffnungsBrücke / Spende
Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.